Häufig gestellte Fragen

Was ist Genexone?

Unsere Gesellschaft ist eine Gesundheitseinrichtung für primäre medizinische Genetik.
Aufgrund einzelner Wünsche führen wir die molekulargenetischen Untersuchungen human und nicht humangenetisch aus. Im kommerziellen Bereich bieten wir vor allem Vaterschaftsüberprüfung, sogenannte Paternitätstest, durch DNA-Analyse an.
Weiters bieten wir Tests für genetische Abstammungen und Sportbegabungen an.

Fortbildungsbereich:
Genexon beteiligt sich an Veranstaltungen von beruflichen Seminaren, Kongressen und Konferenzen.

Forschungsbereich:
Die Arbeitsgruppe befasst sich mit der Einführung, Optimierung und Entwicklung molekulargenetischer sowie diagnostischer Tests.

Die Führung des Labors sichern unsere renommierten Spezialisten im Bereich der DNA-Diagnostik:
Doc. Mgr. Radek Vodička, Ph.D.publizierte Werke – Verweisung auf pub-med
Doc. RNDr. Radek Vrtěl, Ph.D.publizierte Werke – Verweisung auf pub-med


Wie wird meine Anonymität sichergestellt?

Da wir Ihre persönlichen Daten nicht erfassen, ist Ihre Anonymität gesichert. Sowohl Ihre Postanschrift, die für den Versand des Testergebnisses einmalig angegeben werden muss, als auch die Probeentnahme, das Ergebnis und die Auswertung werden unmittelbar nach der Analyse gelöscht bzw. vernichtet.


Wie erfolgt die Bezahlung?

Die Bezahlung kann über PayPal erfolgen.


Wie wird die Probe entnommen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Proben zu entnehmen. Variante 1: Nach erfolgter Bezahlung wird Ihnen an Ihre angegebene Adresse ganz diskret in einem Umschlag ein Set zur DNA-Abnahme geschickt. Mit den Abstrichbürsten entnehmen Sie die DNA-Proben (eine Anleitung zur Probeentnahme liegt bei) und schicken diese in einem Rücksendeumschlag an uns zurück.
Variante 2: Als Abstrichbürsten benutzen Sie (unbedingt neugekaufte) Wattestäbchen und schicken diese nach erfolgter Bezahlung inkl. Angabe der Rücksendeadresse an unser Labor. Nach ca. einer Woche erhalten Sie das Testergebnis zugeschickt.
Die Probeentnahme können Sie – egal ob mit den gekauften Wattestäbchen oder mit den von uns mitgeschickten Abstrichbürsten – selbst vornehmen. Wichtig ist, dass Sie mehrere Abstriche machen. Wir empfehlen mindestens zehn Abstriche von der Innenseite Ihrer Mundhöhle zu nehmen. Von jeder zu testenden Person sollten eine Probe mit je zwei Stäbchen entnommen werden. Lassen Sie die Stäbchen anschließend rund zwei Stunden abtrocknen und legen Sie sie dann separat in einzelne Beutel. Vermeiden Sie bitte unbedingt die Kontaminierung der Proben! Die Beuteln bezeichnen Sie schließlich mit einem für Sie wiedererkennbaren Codewort, einem Buchstaben, oder einem Symbol und schicken diese dann in unser Labor. Das Ergebnis senden wir Ihnen – entsprechend der gewählten Variante in der Onlinebestellung – zu. Hinweis: kleinen Babys sollte die Probe mindestens eine Stunde nach dem Stillen entnommen werden, da Milch und Milchprodukte eine zuverlässige DNA-Analyse verhindern.
Wie die Probeentnahme genau funktioniert, sehen Sie in diesem Video.

Hinweis: bei kleinen Babys wird die Abnahme von Bukal Schleimhaut mindestens eine Stunde nach dem Stillen genommen.

Wie erhalte ich das Ergebnis?

Das Ergebnis erhalten Sie in Form eines einfachen Berichts. Es werden die Proben von A und B miteinander verglichen und das sich daraus resultierende Ergebnis beweist entweder die Vaterschaft oder schließt diese aus. Sie erhalten das Ergebnis entweder per E-Mail oder über den Postweg auf die von Ihnen angeführte Adresse.
Sofort nachdem das Ergebnis der Analyse vorliegt, werden Ihre Mundhöhlenabstriche sowie Ihre DNA-Proben vernichtet.
Wir weisen darauf hin, dass eine Anwendung dieser Analyse nicht vor Gericht akzeptiert wird.

Ansicht des Ergebnisses mit der bewiesene Paternität
Ansicht des Ergebnisses mit der ausgeschlossene Paternität

Welche Kosten fallen an?

Kosten:
EUR 120,00 für 2 Proben von Vater und Kind
EUR 180,00 für 3 Proben: Vater, Mutter und Kind
EUR 180,00 für 3 Proben: Vater und 2 Kinder oder 2 Väter und 1 Kind


Für die Verarbeitung von nicht standardmäßigen Proben wird ein Zuschlag von EUR 20,00 berechnet. Unter standardmäßig wird eine Probe über einen Mundhöhlenabstrich verstanden. Probeentnahmen, wie beispielsweise über Kaugummi, Zahnbürste, Nagel, Haarfollikel ( Die Haare müssen mit einem Haarfollikel sein. Das heißt die Haare müssen herausgerissen werden! Es sind 5-7 Haarfollikel nötig.) oder Zigarettenkippe, sind nicht standardmäßig. Bei Entnahmen, die nicht dem Standard entsprechen, besteht eine höhere Gefahr, dass die Probe mit fremder DNA kontaminiert oder degradiert wird. Sollte dies dennoch geschehen, müssen erneut Proben entnommen werden. Die Wiederholung von Standardproben ist kostenlos.